GINGIVALE REZESSIONEN (Zahnfleischschwund)

LEIDEN SIE UNTER ZAHNFLEISCHSCHWUND?

Gesundes Zahnfleisch ist fest mit dem knöchernen Untergrund verwachsen. Es umschließt die Zähne und die Zahnhälse werden dadurch bestens geschützt. Gesundes Zahnfleisch beugt Zahnfleischentzündungen vor.

Bildet sich das Zahnfleisch zurück spricht man von Zahnfleischschwund, in der Fachsprache auch gingivale Rezession genannt. Darunter versteht man die Rückbildung des Zahnfleisches an einem oder mehreren Zähnen, ohne dass eine Entzündung dafür verantwortlich ist. Die beeinträchtigte Ästhetik und eine übermäßige Empfindlichkeit der Zähne auf kalt und warm sowie auf süß und sauer und eine stärkere Anfälligkeit für Zahnhalskaries sind die unangenehmen Folgen für jeden Betroffenen.

WAS SIND DIE URSACHEN FÜR ZAHNFLEISCHRÜCKGANG?

Folgende Faktoren beeinflussen einen Zahnfleischschwund:

  • Altersbedingter, erblich veranlagter Rückgang
  • Eine falsche Zahnputztechnik (zu starkes Aufdrücken der Zahnbürste) und zu harte oder verschlissene Borsten
  • Zu straffe Lippen- oder Gaumenbändchen, die das Zahnfleisch förmlich wegziehen
  • Piercing des Lippenbändchens
  • Zähneknirschen

WIE WIRD ZAHNFLEISCHSCHWUND BEHANDELT?

Vor allem im Bereich der Vorderzähne, ist der Zahnfleischschwund ein ästhetisches Problem. Generell stellt ein Zahnfleischrückgang aber ein Problem für den langfristigen Erhalt der Zahngesundheit dar.

Schleimhauttransplantate

In unserer Ordination in Zell am Moos bieten wir bei Zahnfleischrückgang  sogenannte Schleimhauttransplantate (Bindegewebstranplantate) an. Bei einer Schleimhauttransplantation werden die freiliegenden Zahnhälse mit einem Zahnfleischstückchen bedeckt. Dabei wird in minimal-invasiver OP-Technik körpereigenes Bindegewebe vom Gaumen verpflanzt. Das dünne Zahnfleisch der betroffenen Zähne wird verstärkt und die freiliegenden Zahnhälse werden mit neuem Zahnfleisch abgedeckt.

Diese chirurgische Abdeckung der entblößten Zahnhälse ist langfristig die beste Alternative, da die Schmerzempfindlichkeit behoben wird, die Schutzfunktion der Zähne wiederhergestellt wird und der gewünschte kosmetische Effekt erzielt wird.

Eine Schleimhauttransplantation sollten sie nur von einer Spezialistin durchführen lassen, die Behandlung zählt zu den anspruchsvollen Spezialbereichen der Parodontalchirurgie.

Wir beraten Sie gerne in einem umfassenden Gespräch in unserer Ordination in Zell am Moos.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen