Vampirlifting – natürliche Hautauffrischung

DrDr. Sabine Jakolitsch führt diese innovative Behandlung in der Ordination in Zell am Moos durch.

Was ist ein Vampirlifting?

Die PRF-Faltenbehandlung (Platet-Rich-Fibrin = plättchenreiches Plasma), auch Vampirlifting genannt, ist die neueste Innovation zur Hautverjüngung.

Dabei wird Eigenblut gewonnen, das durch Zentrifugieren so aufbereitet wird, dass Blutplasma isoliert und anschließend wieder in die Haut injiziert wird. Weil PRF (plättchenreiches Plasma) aus dem eigenen Blut gewonnen wird, beinhaltet es keinerlei fremde oder synthetische Zusätze. Im Blutplasma sind hochkonzentrierte Wachstumsfaktoren enthalten, die die Zellerneuerung anregen. Die Haut wird revitalisiert, Falten werden geglättet und die Kollagenproduktion stimuliert.

Welche Effekte hat die PRF Behandlung?

  • Verbessertes Hautbild
  • Faltenglättung
  • Porenverfeinerung
  • Hautstraffung
  • Bindegewebsaufbau
  • Zellerneuerung
  • Steigerung der Kollagenproduktion

Wie läuft ein Vampirlifting ab?

Wir nehmen Ihnen Blut aus einer Armvene ab und bereiten es mit einem speziellen Verfahren auf. Dabei werden die roten Blutkörperchen vom Blutplasma getrennt. Das Plasma, indem sich hochkonzentrierte Wachstumsfaktoren befinden, wird dann mit sehr feinen Nadeln in den Behandlungsbereich injiziert. Die Stiche werden nur als leichtes Prickeln wahrgenommen und verursachen keine Schmerzen. Nach der Behandlung erhalten Sie eine, auf sie abgestimmte, Pflege und bei Bedarf ein Sonnenschutzmittel.
Wir empfehlen Ihnen 3 – 4 Sitzungen im Abstand von circa 3 Wochen um das bestmögliche Resultat zu erzielen.

Wo kann ein Vampirlift durchgeführt werden?

Die Körperregionen, an denen die Behandlung durchgeführt werden kann, sind:

  • Gesicht
  • Hals
  • Dekolleté

Wie lange halten die Ergebnisse eines Vampirlifts an?

Sie können mit den positiven Effekten bis zu 18 Monate rechnen. Das Ergebnis kann alle 6 -12 Monate aufgefrischt oder verstärkt werden.

Für wen ist ein Vampirlift geeignet?

Das Vampir Lifting ist für jeden Hauttyp und für jedes Alter geeignet. Da keine synthetischen Inhaltsstoffe verwendet werden, ist die Therapie unbedenklich und gut verträglich.

Was muss ich nach einem Vampir Lifting beachten?

Je nach Hauttyp und Empfindlichkeit kann es nach der Behandlung zu einer Rötung und einer leichten Schwellung der Haut kommen. Um sämtliche unerwünschte Nebenwirkungen zu reduzieren, ist eine fachgerechte Hautpflege ausschlaggebend.  Wir beraten Sie dafür umfassend in unserer Ordination in Zell am Moos. In den ersten Tagen sollten Sie auf das Tragen von Make-Up an den behandelten Stellen verzichten und Pflegeprodukte mit Konservierungsstoffen, Silikonen, Parabenen und Paraffinen meiden, da diese die Haut nach dem Vampirlift reizen können. Bei Sonnenschein verwenden Sie bitte Sonnenschutzprodukte mit hohem Schutzfaktor. In den ersten 2 -3 Tagen sollten Sie auf Sauna- und Schwimmbadbesuche verzichten.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen