Aknebehandlung

Akne ist unangenehm und stellt eine große Belastung für die Betroffenen dar. Nicht nur Jugendliche  sind davon betroffen, sondern auch erwachsene Männer und Frauen. Unreine Haut, entzündliche Knötchen, Pigmentstörungen, Zysten und Narbenbildung treten vor allem im Gesicht, am Rücken und am Decolleté auf.

akne behandeln

Wie entsteht Akne?

Akne ist eine entzündliche Erkrankung der Talgdrüsen. Eine zu intensive Talgproduktion verstopft die Poren, Bakterien können nicht mehr nach außen treten. Dadurch entstehen Mitesser und Pickel. Ausgeprägte Entzündungen führen zu den typischen Aknenarben.

Wie kann man Akne behandeln?

Die Behandlung von Akne erfordert Geduld. Versuchen Sie nicht, Akne selbst zu bekämpfen, das führt oftmals zu einer Verschlechterung. Bei Versuch Pickel und Mitesser selbst auszudrücken, kann der Talg in tiefere Schichten gepresst werden.  Auch eine übertriebene Hautreinigung kann Ihre Akne noch verschlimmern.  Achten Sie auf gesunde Ernährung und verzichten Sie soweit als möglich auf Alkohol und Nikotin.

Eine professionelle ärztliche Behandlung kann eine deutliche Linderung herbeiführen.

Welche Methoden der Aknebehandlung bieten wir in unserer Ordination an?

LED Lichttherapie

In unserer Ordination arbeiten wir mit der innovativen LED Lichttherapie Technologie Perfectio Sapphire. Das Gerät wurde speziell für unreine Haut entwickelt. Es arbeitet mit einer Kombination aus blauem Licht und Wärme. Die Haut wird dadurch entgiftet und Bakterien unter der Haut werden beseitigt. Bei regelmäßiger Anwendung kann Akne deutlich minimiert und ein ebenmäßiger Hautton sowie ein glatterer, gesünderer Teint erreicht werden.

Aknebehandlung mit Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ein körpereigener Wirkstoff,  der insbesondere in der Haut, im Bindegewebe sowie in den Gelenken vorkommt.  Hyaluronsäure besteht aus Zuckermolekülen und ist in der Lage, große Mengen an Wasser zu speichern. Dank dieser Eigenschaft kann sie die Haut und das Bindegewebe unterpolstern. Zusätzlich hat Hyaluronsäure eine antioxidative Wirkung und spielt bei der Bildung von Kollagen, einem für die Haut wichtigem Eiweiß, eine große Rolle.

Hyaluronsäure wird häufig zur Hautverjüngung eingesetzt, sie wird aber ebenso für die Aknebehandlung verwendet. Die positiven Eigenschaften der Hyaluronsäure tragen dazu bei, das Hautbild zu verbessern. Die Haut kann Feuchtigkeit besser speichern und erhält mehr Spannkraft.

Durch die Unterspritzung von, durch Pickel versursachten, abgesunkenen Narben können Unebenheiten ausgeglichen werden.

Aknebehandlung mit Eigenbluttherapie

Die Eigenbluttherapie ist ein sicheres Verfahren, welches körpereigene Regenerationskräfte nutzt. Im Rahmen dieser Therapie wird Ihnen eine kleine Menge an Eigenblut entnommen. Durch die Aufbereitung des Blutes erhält man Plasma mit einer 2- bis 3-fachen Thrombozytenkonzentration (Blutplättchen). Im Blutplasma sind hochkonzentrierte Wachstumsfaktoren enthalten, die die Zellerneuerung anregen.

Das Plasma wird mit sehr feinen Nadeln in die von Akne betroffenen Hautareale gespritzt.

Der entscheidende heilende Faktor ist Stärkung des Immunsystems. Ein schwaches Immunsystem begünstigt nachweislich die Bildung von Akne. Mit Hilfe der Eigenbluttherapie kann Akne oftmals deutlich gelindert werden.

 

In einem ausführlichen Gespräch in unserer Ordination in Zell am Moos finden wir die, für Sie am besten passendste Methode. Wir beraten Sie gerne.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen